Home

zum Shop

 

neue Pianos  |   neue Flügel  |   gebrauchte Pianos  |   Finanzierung  |   Vermietung  |   Zubehör  |   Piano Life Saver  |   BIO Pianos  |   wie ein Klavier entsteht  |   Digital Pianos

 
über uns  |   Anfahrt & Öffnungszeiten    |   Stellenangebote  |   Veranstaltungen  |   Referenzen
 
     
So entsteht ein Klavier
     
Holz
Fichte, Buche, Ahorn und Kirschbaum - das ist der Ursprung des TRAUTWEIN - Klanges.

Ausgesuchte Spitzen Qualitäten werden selektiert und lange Zeit natürlich getrocknet.

Resonanzboden
Der TRAUTWEIN - Resonanzboden wird aus besonderen bayerischen Gebirgsfichten-Tonhölzern zusammen geleimt.

Der spezielle Faserverlauf und die geheime Verarbeitung sind die Quelle echten TRAUTWEIN - Klanges.

Stege
Der Resonanzboden wird mit der Raste, den Rippen und den Stegen verleimt.
Die Stege übertragen die Saitenschwingungen auf den Resonanzboden. Eine optimale Verarbeitung erfordert langjährige Erfahrung.
Eisengußplatte
Der Eisenrahmen wird nach einer speziellen Rezeptur im Vakuumverfahren hergestellt. Die Computerberechnete Statik des Rahmens wird später bis zu 20.000 kg Saitenzug aufnehmen.
Stimmwirbel
Die Stimmwirbel sind aus vernickeltem, gehärteten Stahl. In Verbindung mit der Vollpanzer-Platte und dem harten Felsahorn-Stimmstock werden optimale Stimmeigenschaften und beste Stimmhaltung erreicht.
Saitenbespannung
Die Saitenbespannung erfolgt mit aus Spezialdraht hergestellten Stahlsaiten.
Die Baßsaiten sind mit massivem Kupfer umwickelt. Erstklassige Lieferanten garantieren einen Spitzenklang.
Mechanik
6.000 Einzelteile werden in höchster Präzision gefertigt und zu einem komplexen Wunderwerk zusammen gefügt. Die Einregulierung erfolgt mit viel Geschick und Geduld.
Klaviatur
Durch die besondere Hebelgeometrie und die dosierten Mechanik-Hebelkräfte wird eine sensible Ansprache, eine schnelle Repetition und ein angenehmes Spielgefühl erreicht.
Gehäuse
Das separat gefertigte Gehäuse wird mit dem Rahmen und dem Spielwerk vereint. Da auch das Gehäuse für den Klang von Bedeutung ist, verwenden wir besondere Hölzer und Lacke.
Tonveredelung
Nachdem das Instrument fein gestimmt wurde,
wird durch ein besonderes, geheimes Tonveredelungs- Verfahren der berühmte TRAUTWEIN Klang ausgearbeitet.
Sie werden es hören !
Endkontrolle
Bevor ein TRAUTWEIN - Instrument das Werk verläßt, wird es einer ausführlichen Endkontrolle unterzogen.
Klang, Spielart und perfekte
Optik werden geprüft und sichergestellt.
Freude
Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben viel Freude und Entspannung mit Ihrem wunderbaren neuen Instrument.
TRAUTWEIN - die richtige Wahl.
     
                                                                         
     
     
 

Copyright © Peter Richter 2010                                                                                                                                                                                                         Impressum